AMAR QUARTETT

Samstag, 12. August 2017, 20.30 Uhr

AQ (1 von 1)

AMAR QUARTETT

Streichquartett mit Klavier

Anna Brunner, Violine
Igor Keller, Violine
Hannes Bärtschi, Viola
Xavier Pignat, Violoncello
Christopher Hinterhuber, Klavier

Donizetti Streichquartett
Robert Schumann Klavierquintett

 

christopher hinterhuber

 

 

 

 

 

Amar Quartett:
Seit Paul Hindemiths 100. Geburtstag 1995 hat das Ensemble die Ehre, den Namen AMAR QUARTETT zu tragen. Hindemith gründete 1922 als Bratschist unter diesem Namen ein Quartett, benannt nach dessen erstem Geiger Licco Amar. Mit besonderer Leidenschaft widmet sich das AMAR QUARTETT seit seiner Gründung den Werken Paul Hindemiths.

In der Werkauswahl verbindet das AMAR QUARTETT bewährte Tradition mit der bewussten Förderung der zeitgenössischen Musik, nicht zuletzt indem es während zehn Jahren Kompositionsaufträge, vorrangig an Schweizer Kulturschaffende, vergab.

Dem AMAR QUARTETT ist es wichtig, sich mit innovativen, spartenübergreifenden Projekten einem erweiterten Publikum zu präsentieren, beispielsweise durch qualitativ hochstehende Zusammenarbeit mit Theater, Ballett und Jazzmusikern. Ausserdem hat sich das AMAR QUARTETT mit aussergewöhnlichen Eigenveranstaltungen wie dem Kammermusikfestival «Hommage an Hindemith» oder seit Januar 2010 mit der Reihe «TONWORT» in der Schweiz einen Namen gemacht.
Das Ensemble wurde 1998-2001 während seiner Studien beim Alban Berg Quartett in Köln mit diversen internationalen Preisen ausgezeichnet – u. a. Bubenreuth, Graz, Migros Kulturprozent, Genf, London. Das AMAR QUARTETT debutierte erfolgreich in Londons Wigmore Hall sowie beim Lucerne Festival. Es folgten weitere Debuts in der Tonhalle Zürich, der St. Petersburger Philharmonie, beim Menuhin Festival Gstaad, der Styriarte Graz und der Konzerthalle Megaron in Athen. 2003 und 2004 spielte und unterrichtete das Quartett an der Musikalischen Sommer-Akademie Lenk, 2007 sowie auch 2009 unterrichtet es beim Internationalen Meisterkurs für Streichquartett in Bubenreuth. Im Juli 2009 war das AMAR QUARTETT erstmals bei Gidon Kremers Kammermusikfest im österreichischen Lockenhaus zu Gast.
Im Dezember 2008 überreichte der Zürcher Stadtpräsident Dr. Elmar Ledergerber dem AMAR QUARTETT das Werkjahr für musikalische Interpretation.
2012 erhält das AMAR QUARTETT für die beiden ersten CDs der Gesamteinspielung aller Hindemith Streichquartette beim Label Naxos je einen Diapason d’or.
www.amarquartett.ch I www.christopherhinterhuber.com